CI-Akustiker


06.10.2021 — 15.10.2021

Kursinformation als PDF



Bessemerstraße 3
23562 Lübeck

Seminardauer

121 Stunden

Gebühr

1.995,00 € inkl. MwSt *

Teilnehmer

Max. 20 Teilnehmer

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs



Telefon 0451 5029-158
Fax 0451 5029-109
n.goettsche@bi-akustik.de

* Die Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und in der Währung Euro.


Der Kurspreis beinhaltet:

  • Zugang zum Online-Klassenraum mit Selbstlerneinheiten während der gesamten Dauer des Seminars
  • umfangreiche Seminarunterlagen
  • Gemeinsames Mittagessen, Getränke und Kaffeepausen in der Präsenzphase
  • Gemeinsame Abendveranstaltung

Die Teilnehmerzahl ist vor dem Hintergrund der individuellen Betreuung in den praktischen Übungen begrenzt auf höchstens 20 Personen.

Zahlungsmittel

Überweisung

Voraussetzungen

Zielgruppe dieser Weiterbildung sind Hörakustikmeister oder -gesellen mit einer 5-jährigen Berufserfahrung. Diese Zugangsbedingungen sind Voraussetzung zur Erteilung des Zertifikats.

Beschreibung

Die BI Hörakustik Servicegesellschaft mbH bietet Ihnen die Weiterbildung zum CI-Akustiker an.

Es gibt medizinische Gründe, die das Tragen von invasiven Hörsystemen (u.a. Cochlea-Implantaten) notwendig machen. Aufgrund der technischen Integration von invasiven und nichtinvasiven Hörsystemen ist im Interesse der Hörgeschädigten eine einheitliche, dezentrale, begleitende Nachsorge- und Nachbetreuungsstruktur notwendig. Die Zusatzqualifikation zum CI-Akustiker vertieft die Integration des Hörakustikers die begleitende Nachsorge. Nur durch die Kooperation der an der CI-Versorgung beteiligten Institutionen wird eine den technischen Möglichkeiten entsprechende Versorgung der Cl-Träger gewährleistet. Das Tätigkeitsfeld der CI-Akustiker sichert die qualitativ hochwertige Versorgung, Hörsystemanpassung und begleitende Nachbetreuung hörgeschädigter Menschen, die mit einem Hörimplantat versorgt wurden.

Seit 2019 findet dieses Seminar in überarbeiteter und erweiterter Form statt. Es folgt damit den Empfehlungen für Kenntnisse und Kompetenzen, die die Deutsche Gesellschaft für Audiologie (DGA) in ihrer überarbeiteten Leitlinie für die Nachsorge und Betreuung von erwachsenen Implantat-Trägern vorsieht.
Die Fortbildung findet weitestgehend berufsbegleitend statt und umfasst zwei Phasen:

  • Zu Beginn startet die Onlinephase für die Vermittlung der Theoretischen Lehrinhalte. Dazu findet einmal wöchentlich eine Webkonferenz (siehe Termin Veranstaltungsdaten) statt, die für die Vermittlung der Theoretischen Lehrinhalte mit zusätzlichen Selbstlerneinheiten und Übungen in freier Zeiteinteilung begleitet wird.
  • Im Anschluss daran folgt die neuntägige Praxisphase an der Akademie für Hörakustik.

Modul 16 (Praxis an einem Zentrum mit langjähriger Erfahrung) ist nicht Teil des Seminars und findet in Form einer 40 stündigen Hospitation an einer operierenden Klinik bzw. in einer weiterführenden Einrichtung statt und muss für die Ausstellung des Gesamtzertifikats nachgewiesen werden. Die Hospitation wird von den Teilnehmern selbstständig organisiert und durchgeführt. Die Hospitation kann bereits vor Seminarbeginn stattgefunden haben.

Insgesamt umfasst die Fortbildung 121 Unterrichtseinheiten (UE), von den 81 UE in Präsenz und 40 UE in einem vorangehenden Onlinetraining stattfinden. Für die Teilnahme am Kurs wird ein PC bzw. Laptop mit Internetzugang, Headset und Webcam benötigt.

Fortbildungspunkte

20


Programm

Das Ziel der Fortbildung ist der Erwerb folgender Kenntnisse und Fähigkeiten:

  • Audiologische Hintergründe zur CI-Versorgung
  • Technischer Aufbau und Funktion von CIs
  • Medizinische Grundlagen
  • Audiologische Evaluationsverfahren in der CI-Versorgung
  • Otoplastiken in der CI-Akustik
  • Technische Funktionsüberprüfung
  • Einführung in Nachbetreuungskonzepte
  • Aspekte der Beratung, Anpassung und Service von Zusatzkomponenten und Hörassistenzsystemen

Die Weiterbildung lehnt sich an den 16 definierten Modulen der DGA an, die u.a. folgende Schwerpunkte beinhalten:
  • Medizinische, Physikalische und technische Grundlagen
  • Workshops unter Anleitung der CI-Herstellerfirmen
  • Audiologische Besonderheiten
  • Aufbau und Funktion von CI-Systemen
  • Spezielle Aspekte der elektrischen Stimulation des Hörsinnes
  • Ablauf der CI-Versorgung
  • Anpassung und Kontrolle von CI-Systemen
  • Erfahrungsberichte aus der Praxis
  • Hörgerichtete Förderung und Hörrehabilitation
  • Rechtliche Grundlagen

Weitere Informationen

Am 09.10.2021 ist der Unterricht von 08:30 – 15:30 Uhr geplant und am 10.10.2021 ist unterrichtsfrei.

06.10.2021 — 15.10.2021



Bessemerstraße 3
23562 Lübeck

Seminardauer

121 Stunden

Gebühr

1.995,00 € inkl. MwSt *

Teilnehmer

Max. 20 Teilnehmer

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs



Telefon 0451 5029-158
Fax 0451 5029-109
n.goettsche@bi-akustik.de

* Die Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und in der Währung Euro.