Workshop Objektive Messverfahren

Wie kann ich im Fachgeschäft objektive Messungen durchführen bzw. auswerten?

Welche Werte aus der objektiven Audiometrie sind für die Hörsystemanpassung von Bedeutung?

So ist z.B. die Tympanometrie im Rahmen des Mittelohr-Screenings auch bei Erwachsenen eine wichtige Messung, um rechtzeitig Auffälligkeiten zu erkennen. Die Messung der otoakustischen Emissionen erweitern im Rahmen eines effizienten Hörscreenings die Möglichkeiten des Hörakustikers, z.B. im Einsatz auf Messen und Ausstellungen.

Beginnend mit den Grundlagen der einzelnen Messverfahren wird Ihnen praxisnahes Wissen vermittelt. Darüber hinaus können Sie in kleinen Gruppen praktische Erfahrungen mit verschiedenen Messtechniken sammeln und an Probanden üben, um selbstständig in der Praxis valide audiometrische Daten vor und während der Hörsystemanpassung ermitteln zu können.

Anhand von Fallbeispielen werden Messwerte interpretiert und diskutiert. Mit Tipps und Tricks aus der Praxis können Sie darüber hinaus Ihre Fertigkeiten für die tägliche Arbeit vertiefen, um beispielsweise die richtigen Testverfahren in Abhängigkeit vom Entwicklungsalter des Kindes besser durchführen bzw. interpretieren zu können.

Für den Workshop stehen Probanden mit unterschiedlichen Hörminderungen zur Verfügung.


23.02.2023 — 24.02.2023

Kursinformation als PDF



Bessemerstraße 3
23562 Lübeck

Seminardauer

12 Stunden

Gebühr

635,00 € inkl. MwSt *

Teilnehmer

Max. 20 Teilnehmer

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs

* Die Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und in der Währung Euro.


Der Kurspreis beinhaltet:



  • umfangreiche Seminarunterlagen

  • Seminargetränke und -verpflegung




Zahlungsmittel
Überweisung

Voraussetzungen

Zielgruppe des Workshops sind Pädakustiker und in der Kinderaudiometrie tätige Hörakustiker, die ihre Kenntnisse und Kompetenzen in diesem Bereich erweitern und vertiefen möchten.

Ziele

Wie kann ich im Fachgeschäft objektive Messungen durchführen bzw. auswerten?

Welche Werte aus der objektiven Audiometrie sind für die Hörsystemanpassung von Bedeutung?

So ist z.B. die Tympanometrie im Rahmen des Mittelohr-Screenings auch bei Erwachsenen eine wichtige Messung, um rechtzeitig Auffälligkeiten zu erkennen. Die Messung der otoakustischen Emissionen erweitern im Rahmen eines effizienten Hörscreenings die Möglichkeiten des Hörakustikers, z.B. im Einsatz auf Messen und Ausstellungen.

Beginnend mit den Grundlagen der einzelnen Messverfahren wird Ihnen praxisnahes Wissen vermittelt. Darüber hinaus können Sie in kleinen Gruppen praktische Erfahrungen mit verschiedenen Messtechniken sammeln und an Probanden üben, um selbstständig in der Praxis valide audiometrische Daten vor und während der Hörsystemanpassung ermitteln zu können.

Anhand von Fallbeispielen werden Messwerte interpretiert und diskutiert. Mit Tipps und Tricks aus der Praxis können Sie darüber hinaus Ihre Fertigkeiten für die tägliche Arbeit vertiefen, um beispielsweise die richtigen Testverfahren in Abhängigkeit vom Entwicklungsalter des Kindes besser durchführen bzw. interpretieren zu können.

Für den Workshop stehen Probanden mit unterschiedlichen Hörminderungen zur Verfügung.

Beschreibung

Wie kann ich im Fachgeschäft objektive Messungen durchführen bzw. auswerten?

Welche Werte aus der objektiven Audiometrie sind für die Hörsystemanpassung von Bedeutung?

So ist z.B. die Tympanometrie im Rahmen des Mittelohr-Screenings auch bei Erwachsenen eine wichtige Messung, um rechtzeitig Auffälligkeiten zu erkennen. Die Messung der otoakustischen Emissionen erweitern im Rahmen eines effizienten Hörscreenings die Möglichkeiten des Hörakustikers, z.B. im Einsatz auf Messen und Ausstellungen.

Beginnend mit den Grundlagen der einzelnen Messverfahren wird Ihnen praxisnahes Wissen vermittelt. Darüber hinaus können Sie in kleinen Gruppen praktische Erfahrungen mit verschiedenen Messtechniken sammeln und an Probanden üben, um selbstständig in der Praxis valide audiometrische Daten vor und während der Hörsystemanpassung ermitteln zu können.

Anhand von Fallbeispielen werden Messwerte interpretiert und diskutiert. Mit Tipps und Tricks aus der Praxis können Sie darüber hinaus Ihre Fertigkeiten für die tägliche Arbeit vertiefen, um beispielsweise die richtigen Testverfahren in Abhängigkeit vom Entwicklungsalter des Kindes besser durchführen bzw. interpretieren zu können.

Für den Workshop stehen Probanden mit unterschiedlichen Hörminderungen zur Verfügung.














Was sind objektive Messungen und wie kann ich sie für eine Hörsystemanpassung nutzen?

Wie kann ich im Fachgeschäft selber Messungen durchführen bzw. auswerten?

Welche Werte aus der objektiven Audiometrie sind für die Hörgeräteanpassung von Bedeutung?

So ist z.B. die Tympanometrie im Rahmen des Mittelohr-Screenings auch bei Erwachsenen eine wichtige Messung, um rechtzeitig Auffälligkeiten zu erkennen. Die Messung der otoakustischen Emissionen erweitern im Rahmen eines effizienten Hörscreenings die Möglichkeiten des Hörgeräteakustikers, z.B. im Einsatz auf Messen und Ausstellungen.

Beginnend mit den Grundlagen der einzelnen Messverfahren wird Ihnen praxisnahes Wissen vermittelt. Darüberhinaus können Sie in kleinen Gruppen praktische Erfahrungen mit verschiedenen Messtechniken sammeln und an Probanden üben.

Fortbildungspunkte

16


Programm

Workshopthemen:




Grundlagen und Durchführung folgender Messungen in Theorie und Praxis:




  • Grundlagen der objektiven Audiometrie

  • Admittanzmessungen (Tympanometrie / Stapediusreflexmessungen)

  • Messung der Otoakustischen Emissionen (OAE)

  • Einsatz/Interpretation von Elektrophysiologischen Messungen (ERA bzw. AEPs)

  • Durchführung der Messungen an Probanden

  • Auswertung der Messergebnisse im Hinblick auf das Arbeitsaudiogramm




Weitere Informationen

Zielgruppe des Workshops sind Pädakustiker und in der Kinderaudiometrie tätige Hörakustiker, die ihre Kenntnisse und Kompetenzen in diesem Bereich erweitern und vertiefen möchten.

Referenten


  • Dipl.-Ing. Siegrid Meier, Hörakustikmeisterin und Pädakustikerin, Akademie für Hörakustik, Lübeck

  • Birte Richter, Hörakustikmeisterin, Pädakustikerin, Akademie für Hörgeräte-Akustik, Lübeck

  • Laurie Osten, Hörakustikmeisterin, Pädakustikerin, Akademie für Hörakustik, Lübeck

  • Arthur Holl, Hörakustikmeister, Akademie für Hörakustik, Lübeck

  • Magdalena Ferwagner, Hörakustikmeisterin, Akademie für Hörakustik, Lübeck

  • Larissa Barth, Hörakustikmeisterin, Akademie für Hörakustik, Lübeck

  • Prof. Dr. Rainer Schönweiler, Leitung der Abteilung Phoniatrie u. Pädaudiologie, Universitätsklinikum, Lübeck

23.02.2023 — 24.02.2023



Bessemerstraße 3
23562 Lübeck

Seminardauer

12 Stunden

Gebühr

635,00 € inkl. MwSt *

Teilnehmer

Max. 20 Teilnehmer

Ihr Ansprechpartner für diesen Kurs

* Die Gebühren verstehen sich inklusive der gesetzlichen Mehrwertsteuer und in der Währung Euro.